NSYS Group

So wird man im Trade-in-/Rückkaufmarkt in 2020 erfolgreich

Die Möglichkeiten für Handy-Trade-in- und Rückkaufunternehmen im 2020

Voriges Jahr haben wir den Trade-in-Markt von Mobilgeräten, seine Trends und Preise untersucht. Während zahlreiche Unternehmen stark unter der Pandemie im Frühling 2020 litten, blieb Sekundärmarkt widerständig und reich an Möglichkeiten. Allmähliches Wachstum des Trade-in-Marktes ist ein wichtiger Trend. Eine andere Tendenz für Q3 2020 ist die Markteinführung vom neuen 5G-iPhone 12. Abgesehen davon, dass die 5G-Mobilgeräte schon den Kunden zur Verfügung stehen, es ist zu erwarten, dass die Neuheit den Hype rund um dieses Netz erhöhen wird. Deshalb kann man schon heute behaupten, dass es zur Entwicklung des Inzahlnahme- und Buy-back-Programms beitragen kann.

5G-iPhones erhöhen Kundenanforderung an Handy-Trade-in

Die sich auf der Handyinzahlaufnahme spezialisierenden Unternehmen haben ihren Kunden vorgeschlagen, sehr schnell ihre alte Apple-Devices gegen neue Modelle zu tauschen, wenn iPhone 12 den Markt betreten wird. Man glaubt, dass die Gebrauchtpreise wegen der hohen Erwartungen von 5G-Unterstützung zweimal schneller als vorher zurückgehen werden. So werden bestimmt die Trade-in-Anbieter binnen kurzem die Auswirkung spüren.

Der Gebrauchtpreis eines Apple-Device wandelt sich normalerweise gleichartig. Darunter versteht man einen wesentlichen Preisrückgang fast nach dem Kauf, dem eine lange Stagnationperiode folgt.

Aber dieses Jahr kann einerseits die iPhone-12-Ausgabe sogar mehr auf die Preisveränderung der Applegeräte ohne 5G-Unterstützung wirken. Andererseits wollen die Kunden sicher zu sein, dass sie aus ihrem alten Handy den größten Vorteil erlangen. Deshalb werden die Unternehmen, die ihren Kunden gewinnbringende Preise bieten, den größten Erfolg erzielen.

Apple-Trade-in und andere Trade-ins: die Unterschiede

Laut der Studie haben die Gebrauchtpreise von iPhone und iPhone 8 Plus die größte Abweichung zwischen Apple und anderen Unternehmen - beide mit dem 36% Unterschied. Zum Beispiel kann im 2017 herausgegebenes iPhone X zu einem Preis von $316 (Apple) und circa $428 (andere Unternehmen) verkauft werden. Da sehen wir eine riesige Preisverschiedenheit von $112 für ein altes iPhone!

*Aktuelle Informationen für den 01. Oktober 2020.

Außerdem wird Apple iPhone 11 nicht mehr für den Umtausch einnehmen, während CompareMyMobile sein Preis bei den anderen Unternehmen auf $662-$925 schätzt. Das schafft zahlreiche Möglichkeiten für Einzelhändler, Werkstätte und Großhändler, ein BB/TI-Geschäft im Q4 2020 zu eröffnen.

Welche Nutzen ziehen die Händler daraus?

Während die meisten Großhändler die Auswirkungen von der Großlieferkürzung spürten, erhielten die Trade-in-Anbieter ihre Unternehmen zu folgenden Marktmöglichkeiten bereit, weil sie den Bestand mithilfe ihrer Kleinabnehmer auffüllten.

Im Q1 und Q2 2020, als die meisten Transportstrecken wegen der Pandemie gesperrt waren, unterstützten dank der Online-Optionen die Trade-in-Anbieter von dem Lockdown betroffene Großhändlerindustrie. Außerdem erhielten ihre Positionen und erhöhten  im Frühling 2020 den Gewinn auch die Großhändler, die An- und Rückkaufprogramme nutzbringend verwenden konnten.

Die Entwicklung des Trade-in- und Rückkaufprogramms

Früher konnte man Handy-Trade-in bei den Verkaufsstellen unbeliebt nennen. Momentan sind die Verkaufsstellen ein wichtiges Teil eines BB/TI-Ablaufs, aber im Q1 und Q2 2020 war diese Option von den Mobilfunkanbieter, Großhändler und OEM nicht verwendet. 

Da viele Unternehmen nicht funktionierten, steigerte sich zeitgleich die Kauflust. Wie entwickelte sich dabei der Sekundärmarkt? Trotz des Offline-Geschägtsmangels schafften es die BB/TI-Anbieter, $226 Mio. den Kunden zurückzugeben. Die Forschung von HYLA zeigt, dass sich der Online-Umtausch von Mobilgeräten um 66% im 2019 und 172% im Q1 2020 steigerte.

Die Industrie geht weiter mit der Bedarfsänderungsanpassung: von der Schätzung des äußeren Zustands bis zur Bestimmung des Gerätewerts. Dadurch ermöglichen die Unternehmen die meist optimisierten Online-Abläufe für ihren Kunden.

Die Fähigkeit der Mobilgeräteindustrie, Angebot und Nachfrage im Handy-Sekundärmarkt zu unterstützen, zeigt uns ihren wesentlichen Aufstieg in den letzten Jahren.

Da muss man NSYS Buyback, eine Komplettlösung für Trade-in- und Buy-back-Anbieter, erwähnen. Das System hilft, das Profitschlagen aus BB/TI-Abmachungen zu erhöhen, unnötige Verluste zu beseitigen und das Kundenvertrauen und die Kundenbindung zu stärken. Wichtige Vorteile:

  • Vollständig konfigurierbare Tests für genaue Bestimmung des Gerätewerts
  • Kalkulation des Gerätewerts ausgehend von dem aktuellen Marktpreis
  • Cloud-Lösung speichert die Daten aller Aufträge
  • Integrierte und anwendergestützte Diagnoseabläufe
  • Jedes existierende Handy-Modell ist unterstützt
  • Unterstützte Plattformen: Windows, Mac OS X
Demo anfordern

Lesen Sie auch

Diagnosetests für Smartphone-Hardware: so wird's gemacht

Diagnosetests für Smartphone-Hardware: der beste Weg

Diana Kisling

Die Schwerpunkte bei der Prüfung mobiler Hardware sind die Genauigkeit und die durchschnittliche Diagnosezeit. Aber wie führt man das Testen richtig durch?

12 min lesen

Was Sie über die Prüfung von gebrauchten Mobilgeräten wissen müssen - NSYS Group

Was Sie über die Prüfung von gebrauchten Mobilgeräten wissen müssen

Diana Kisling

Hier finden Sie einige Tipps für Rücksteller, Einzel- und Großhändler von gebrauchten Mobilgeräten im Jahre 2020.

14 min lesen

Demo anfordern
Unsere Vertreter kontaktieren Sie, um eine kostenlose Demonstration auf Deutsch zu vereinbaren.

Ich verstehe, dass die NSYS Group meine Daten weiterhin gemäß ihren Datenschutzbestimmungen speichern und verarbeiten wird. Ich bin damit einverstanden, dass ich zukünftig per Telefon oder E-Mail kontaktiert werde.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.