NSYS Group

Globaler Halbleitermangel: Auswirkungen auf den mobilen Sekundärmarkt

semiconductor shortage chips

Im 21. Jahrhundert leben wir in einer Halbleiterwelt. Der weltweite Halbleitermangel, der in den letzten Jahren aufgetreten ist, stellt eine ernsthafte Bedrohung für den Markt der mobilen Elektronik dar. Seit mehr als einem Jahr leiden die Hersteller unter einer zunehmenden Knappheit an Chips. Wie sich dies auf den Markt für gebrauchte und wiederaufbereitete Geräte auswirkt, lesen Sie im heutigen Artikel. 

Die Gründe für den Halbleitermangel

Dem McKinsey-Bericht zufolge ist der weltweite Mangel an Halbleitern nicht nur auf einen, sondern auf mehrere Gründe zurückzuführen. Die Hauptformel für die Knappheit lautet: mehr Nachfrage + weniger Angebot.

Die Nachfrage nach Smartphones, Tablets, Laptops und anderen Geräten, die Internet-Anschluss haben, ist während der Pandemie erheblich gestiegen. In jedem Gerät befindet sich ein spezieller Chip. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage gab es nicht genügend Teile für deren Herstellung, da die Fabriken nicht ausgelastet waren. Derzeit sind die Arbeitsabläufe fast vollständig wiederhergestellt, aber die Fabriken konnten den bestehenden Bedarf an Halbleitern immer noch nicht decken. Verschärft wurde die Situation durch die logistischen Probleme wegen des Lockdowns, die den Warentransport zu einem schwachen Glied in der weltweiten Verteilung von Halbleitern machten.

Ein weiteres, nicht offensichtliches Problem ist die Wasserknappheit. Die Technologie zur Züchtung von Siliziumkristallen erfordert große Mengen an Wasser. TSMC, der Weltmarktführer in der Halbleiterherstellung, verbraucht im Durchschnitt etwa 150.000 Tonnen sauberes Wasser pro Tag. Und in den vergangenen zwei Jahren kam es in Taiwan zu schweren Dürren.

Wenn man über dieses Thema spricht, kann man nicht umhin, die politischen Gründe zu erwähnen. Der unter Präsident Trump ausgelöste Handelskrieg zwischen den USA und China hat die Wettbewerbsfähigkeit chinesischer Unternehmen in der Branche sowie des IT-Riesen HUAWEI drastisch reduziert. Außerdem begannen die Chinesen, die früher als andere von einem Engpass betroffen waren, massiv Chips von Konkurrenten zu kaufen, was die Krise noch weiter anheizte.

Krise in der Produktion

Angesichts der schwerwiegenden Unterbrechung von Angebot und Nachfrage waren die Chiphersteller gezwungen, mit unvorhergesehener Geschwindigkeit zu reagieren und ihr Geschäft effektiv umzustrukturieren. Dennoch hat der Halbleitermangel die Produktion neuer Geräte beeinträchtigt und ein Defizit an Waren für den Handel verursacht. Apple, der weltweit größte Käufer von Chips, verzögerte die Markteinführung des iPhone 12 um zwei Monate; Samsung übersprang die Veröffentlichung der neuen Galaxy-Note-Smartphone-Reihe im Jahr 2021.

Zu den am stärksten betroffenen Branchen gehören die Automobilindustrie und medizinische Diagnosegeräte. Seltsamerweise erwiesen sich die Hersteller mobiler Geräte als geschützter vor den "Halbleiterstürmen" als Branchen, die weniger mit der Elektronik verbunden zu sein schienen, aber auch sie gehen durch harte Zeiten.

„Das Problem ist, dass Sie Ihr 30.000-Dollar-Auto auch dann nicht verkaufen können, wenn dieser 10-Cent-Chip fehlt“, sagte Gaurav Gupta, Halbleiteranalyst bei Gartner.

Der Secondhand-Markt ist auf dem Vormarsch 

Die Herstellungskrise und die steigenden Preise für elektronische Geräte haben den Markt für gebrauchte Geräte in den Vordergrund gerückt und die Beliebtheit von Trade-In-Programmen erhöht. Die Menschen betrachten wiederaufbereitete und gebrauchte Geräte als eine kostengünstige Möglichkeit, ihre Handys aufzurüsten und dabei Geld zu sparen. Ein solcher Trend ist typisch für Krisenzeiten. 

Laut dem Quartalsbericht von Hyla Mobile erhielten die Verbraucher im dritten Quartal 2021 über 757 Millionen Dollar durch Inzahlungnahmeprogramme zurück, was ein Anstieg von 33 % im Vergleich zu 571 Millionen Dollar im zweiten Quartal und 569 Millionen Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres bedeutet.

Künftige Prognosen

Es lohnt sich nicht, in diesem Jahr auf eine Verbesserung der Situation zu warten. Diese Meinung vertrat Yu Jir Mi, Vizepräsident für Forschung und Entwicklung bei TSMC. Nach den Prognosen des Unternehmens wird das Problem bis 2022 bestehen bleiben.

Intel hat die Eröffnung eines 100-Milliarden-Dollar-Chipproduktionszentrums in Ohio angekündigt, das die größte Halbleiterfabrik der Welt werden soll. Die ersten beiden Fabriken dort sollen bis 2025 in Betrieb genommen werden. Samsung und TSMC planen ebenfalls eine Ausweitung ihrer Investitionen in den USA, aber auch ihre Fabriken werden in diesem Jahr in Nordamerika nicht anlaufen.

Für Unternehmen, die im Bereich der Gebrauchtelektronik tätig sind, bedeutet diese Situation, dass der Markt in naher Zukunft weiter wachsen wird.

Demo anfordern

Lesen Sie auch

Exhibition offline events

Geschäft mit gebrauchten Handys nach COVID: Erholung von Offline-Events

Arina Zhuravel

Im Mai 2022 hat fast die gesamte Welt die Pandemie bereits besiegt und kehrt zum normalen Leben zurück, auch zu Offline-Aktivitäten. Was wird nun mit dem Markt für gebrauchte Elektronik passieren?

15 min lesen

used phones nsys diagnostics

Wie gebrauchte Handys von Endverbrauchern als Großhädler ankaufen?

Xenia Pavlova

Möchten Sie erfahren, wie Sie als Großhändler erfolgreich an den Endverbraucher herankommen können? Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr

19 min lesen

Demo anfordern
Unsere Vertreter kontaktieren Sie, um eine kostenlose Demonstration auf Deutsch zu vereinbaren.

Ich verstehe, dass die NSYS Group meine Daten weiterhin gemäß ihren Datenschutzbestimmungen speichern und verarbeiten wird. Ich bin damit einverstanden, dass ich zukünftig per Telefon oder E-Mail kontaktiert werde.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.